Buchpräsentation und Diskussion

Kampfzonen in Kunst und Medien
Texte zur Zukunft der Kulturpolitik

Mi., 16. April 2008, 18.30 Uhr
Gartenbaukino, Parkring 12, 1010 Wien

Es diskutieren:

  • Konrad Becker (Mitherausgeber, Direktor WII)
  • Araba Evelyn Johnston-Arthur (Sozialwissenschafterin, Aktivistin)
  • Anton Pelinka (Politikwissenschafter)
  • Franz Schuh (Schriftsteller)

  • Moderation: Nina Horaczek (Falter)


Das Buch:

Konrad Becker, Martin Wassermair (Hrsg.)
Kampfzonen in Kunst und Medien.
Texte zur Zukunft der Kulturpolitik, Löcker Verlag (2008)

"Kampfzonen in Kunst und Medien" ist nicht nur der erste Versuch, die national-konservativen Regierungsjahre von ÖVP und FPÖ aus einer Perspektive zu beleuchten, die als besonderer Indikator für die allgemeine Kräfteverschiebung zu Gunsten einer neoliberalen Hegemonie gewertet werden muss. Er beschreibt auch die Handlungsfelder einer künstlerischen und medialen Praxis sowie die Möglichkeiten und Grenzen von Kulturpolitik.

Der Sammelband unternimmt einen wichtigen Versuch zur Sichtbarmachung einer kritischen Intelligenz, deren Bedeutung für die demokratische Bestandssicherung einer öffentlichen Sphäre immer weniger Wertschätzung erfährt und daher letztlich unterzugehen droht. Angesichts fundamentaler Veränderungen von Gesellschaften auf ihrem Weg zu Informationsökonomien sind Texte zur Analyse und Artikulation einer Kulturpolitik der Zukunft jedenfalls unerlässlich.

Mit Beiträgen von Konrad Becker, Isolde Charim, Sonja Eismann, Brian Holmes, Belinda Kazeem, Daniela Koweindl, Gunnar Landsgesell, Oliver Marchart, Gerhard Marschall, Thomas Mießgang, Monika Mokre, Helmut Ploebst, Gerald Raunig, Joachim Riedl, Gerhard Ruiss, Burghart Schmidt, Georg Schöllhammer, Elisabeth Schweeger, Felix Stalder, Marlene Streeruwitz, Dagmar Travner, Thomas Trenkler, Andreas Wahl, Martin Wassermair und Irene Zavarsky.

> Editorial: Auf den Schlachtfeldern von Ökonomie und Politik.
> Alle Texte

Löcker Verlag
Gartenbaukino

RSS 2017 | World-Information Institute und World-Information.Org
sind Projekte des Instituts für Neue Kulturtechnologien/t0, Wien

Mit Unterstützung von:


In Zusammenarbeit mit dem LBI Medien.Kunst.Forschung

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN
Vergessene Zukunft (Buchpräsentation und Diskussion)
"Nach dem Ende der Politik" (Buchpräsentation)
Wikileaks - Kommt die Demokratisierung der Information? (Diskussion)
Kritische Strategien in Kunst und Medien 2010 (Diskussion und Buchpräsentation)
Conference Deep Search II (Konferenz)

Vergessene Zukunft
radikale Netzkulturen in Europa
Buchpräsentation und Diskussion

Conference 2009:
Critical Strategies in Art and Media
Präsentation und Diskussion von und mit Stevphen Shukaitis
Kritische Strategien im kulturellen Alltag


Buch: DEEP SEARCH.
POLITIK DES SUCHENS JENSEITS VON GOOGLE

5.2.2010
Buchpräsentation und Diskussion


Conference 2008

Strategic Reality Dictionary
Strategic Reality Dictionary
Deep Infopolitics and Cultural Intelligence


WII Knowledge Engine
Projektdokumentation

Nach dem Ende der Politik
Nach dem Ende der Politik
Texte zur Zukunft der Kulturpolitik III


Phantom Kulturstadt
Texte zur Zukunft der Kulturpolitik II


Deep Search II
Konferenz, Wien, 28. Mai 2010

16.4.2008
Buchpräsentation und Diskussion:
Kampfzonen
in Kunst und Medien

(Löcker Verlag Frühjahr 2008)

19.6.2008
Buchpräsentation und Diskussion:
New practices in Art and Media